Kontakt

Hauptmenüleiste

Languages

Deutschland

Suche in Google-Anwendung

Befehls- und Meldegeräte Type P9 - 22 mm

Das elegante, moderne und ergonomische Design der Betätigungselemente gibt es in vielen Formen und Farben. Es ist das Ergebnis langjähriger Erfahrung in ausgezeichnetem Industrie-Design. Diese Eigenschaften erlauben den Einsatz der Betätigungselemente für die meisten Umgebungsbedingungen. Sie eignen sich damit für alle anspruchsvollen industriellen Anforderungen.

Design, Material und Farben

P9 Frontelementen sind in 4 verschiedenen Ausführungen lieferbar:

  • rund in Metall (matt)
  • rund in Metall (Chrom)
  • rund aus schwarzem Thermoplast
  • quadratisch aus schwarzem Thermoplast Das elegante, moderne und ergonomische Design der Betätigungselemente gibt es in vielen Formen und Farben. Es ist das Ergebnis langjähriger Erfahrung in ausgezeichnetem Industrie-Design.
  • Breite Auswahl an klaren und beleuchteten Betätigungselemente und Meldegeräte ( 6 verschiedene Farben)
  • Breites Programm an Kontaktblocken und verschiedener Varianten der Netzgeräte.
  • Direkt gesteuerte Quelle mit LED in 6 verschiedene Farben und drei Versorgungsspannungen (24V ac/dc - 120V ac - 230V ac)fur Dauer- und Blinklicht
  • Hochwertige Klare mono LED's im blau, rot, grün, gelb und weiß
  • Meldegeräte mit Linse in diffuse, streu und klarer Ausführung

Zuverlassichkeit und Sicherheit

Die Kontaktelemente wurden für höchste Zuverlässigkeit bei allen Anforderungen entwickelt und können ohne Spezialausführung für Steuerstromkreise mit niedrigem Energieniveau (12V bis 5mA) eingesetzt werden; dies dank besonderer Konstruktionsmerkmale wie:

 

  • 4 Kontaktpunkte mit einer doppelt beweglichen Brücke (mechanisch getrennt aber elektrisch verbunden)
  • Hochleistungsfähige, selbstreinigende Gleitkontakte aus Silber

 

Der hohe Sicherheitsfaktor bei kleinen Spannungen und Strömen bleibt auch mit zunehmenden Schaltspielen erhalten.

Montage und Positionierung

Um die Schutzart IP66 gemäß IEC529 zu gewährleisten, sind alle Betätigungselemente mit einer speziellen Dichtung ausgestattet. Ein Nocken am Körper der Betätigungselemente ermöglicht die genaue Positionierung in Einbauflächen mit Bohrung entsprechend dem CENELEC EN 50007 - Standard. Der Nocken garantiert dauerhafte Ausrichtung, denn er schützt vor unerwünschtem Verdrehen während der Montage und Wartung. Bei Bohrungen ohne Nut kann der Nocken mit einem Schraubendreher einfach entfernt werden.

Befestigung am Rückseite

Die Betätigungselemente werden auf der Rückseite der Einbaufläche durch einen schraubbaren Befestigungsring montiert.

 

Der Befestigungsring kann mit einem speziellen Montageschlüssel aber auch durch einen Standard- Schraubendreher angezogen werden.

Schnelle Montage: Ruckseite- und Bodenmontage

Alle rückseitig zu befestigenden Elemente des Systems werden aufgeschnappt. Der Anbau an das Betätigungselement hinter der Einbaufläche erfolgt durch einen patentierten Aufschnappträger (schnelle Montage). Der Träger selbst ist am Frontelement befestigt, was einen schnellen Zusammenbau der verschiedenen Teile zuläßt. Bei Bodenbefestigung erfolgt die Montage direkt auf der Grundplatte. Jedes Element kann ohne Beeinflussung der übrigen einzeln montiert oder entnommen werden (bei Frontbefestigung auch der Träger zusammen mit den aufgeschnappten Elementen), was die Wartung vereinfacht. Für alle Operationen kann stets ein normaler Schraubendreher verwendet werden .

Montagesystem

Diese Baureihe bietet eine breite Auswahl an Betätigungs- und Kontaktelementen sowie Lampenfassungselementen. Alles ist einfach austauschbar und die Montagezeit wird dank eines innovativen Adapters auf ein Minimum reduziert. Für besondere Anwendungsfälle wurde eine Reihe von Front- und Kontaktelementen sowie Lampenfassungselementen für Bodenbefestigung entwickelt. Diese Ausführung ist einfach handhabbar, da die Kunststoff-Leergehäuse mit einer Standard-Montageplatte ausgerüstet sind, die Schnappbefestigung erlaubt und sicheren Halt zwischen Betätigungs- und elektrischen Elementen garantiert .