Kontakt

Hauptmenüleiste

Languages

Deutschland

Suche in Google-Anwendung

Serie SG – 10-600 kVA, 3 Phasen, 400 V

Angefangen beim Schutz von elektrischen Anlagen wie Generatoren, Übertragungsleitungen, Motoren bis hin zur Gewährleistung einer gesicherten drahtlosen Datenübertragung und einer unterbrechungsfreien Stromversorgung bietet GE erstklassige Technologien an, welche den individuellen Bedürfnissen jedes Kunden gerecht werden.

Unterbrechungsfreie Stromversorgungen SG Serie 10-600 kVA

 

Die SG Serie von GE gehört zu den leistungsstärksten und zuverlässigsten Drehstrom-USV-Systemen zum Schutz der Stromversorgung vielfältiger kritischer Anwendungen. Die Systeme der SG Serie funktionieren im VFI-Modus (Voltage Frequency Independent – Spannungs- und Frequenzunabhängig) und wurden entwickelt, um der gestiegenen Nachfrage nach netzrückwirkungsfreier Leistungsaufnahme Rechnung zu tragen. Dies wird gewährleistet durch den Einsatz eines innovativen Regelungs-Algorithmus im IGBT-Gleichrichter, wodurch auf herkömmliche Obewellenfilter vollkommen verzichtet werden kann. Die SG Serie von GE wurde nach dem Six Sigma Designverfahren von GE entwickelt, um sicherzustellen, dass das Produkt die Anforderungen und Erwartungen der Kunden in vollem Umfang erfüllt.

 

Erstklassige Effizienz mit eBoost-Technologie

 

Die GE SG Serie zählt zu den effizientesten und zuverlässigsten Drehstrom-USV-Systemen. Sie liefert eine unübertroffene Ausgangsleistung und schützt die kritische Energieversorgung Ihrer Rechenzentren. Die USV-Lösungen der SG Serie sind für hohe Effizienz unter Teillastbedingungen ausgelegt und optimiert.

 

Die USV der SG Serie garantiert eine geringe harmonische Eingangsstromverzerrung sowie eine optimale Ausgangsspannungsregelung und ein ausgezeichnetes dynamisches Ansprechverhalten. Diese Lösungen sind umweltfreundlich und betriebskostensparend.

 

Niedrige Gesamtbetriebskosten

 

  • Hoher Wirkungsgrad im Doppelwandler-Modus (bis 94 %) und im eBoost-Modus (bis 99 %).
  • Der eBoost*-Betrieb minimiert Effizienzverluste und ermöglicht in einem 5MW-Rechenzentrum jährliche Einsparungen bei der Energieversorgung und Kühlung von bis zu $300.000.
  • Ein PurePulse IGBT-Gleichrichter sorgt für eine netzrückwirkungsfreie Stromversorgung und ermöglicht Einsparungen bei der Auslegung von Leistungsschalter, Verkabelung und Generator.

 

Vereinfachte Installation und flexible Konfiguration

 

  • Direkter Zugang von vorne für Betrieb und Wartung reduziert die mittlere Reparaturzeit (MTTR).
  • Geringere Größe reduziert den Platzbedarf für Installation und Betrieb.
  • Redundante Parallelarchitektur für Zuverlässigkeit, Redundanz und Skalierbarkeit.
  • Parallelschaltung von bis zu 6 USV-Modulen.

 

Hohe Leistung und Verfügbarkeit

 

  • Verbesserte Ausgangsleistung zum Schutz und zur Versorgung gängiger IT-Lasten mit einem kapazitiven Leistungsfaktor (0,9) ohne Leistungsminderung.
  • Hervorragende dynamische Leistung und geringe Ausgangsspannungs-Verzerrung.
  • Ein Wechselrichter-Ausgangstransformator in Zickzack-Verschaltung erhöht die Kurzschluss-Kapazität und trennt die Last galvanisch.

 

* Die eBoost-Option ist in USV-Modellen von 160-500 kVA erhältlich

 

High Efficiency

Unser Ziel lautet Energieeffizienz

 

Die SG Serie von GE ist eines der energieeffizientesten Doppelwandler-USV-Systeme mit Ausgangstransformator-Topologie der Branche, die im gesamten Lastbereich eine erstklassige Energieeffizienz bietet.

 

Die GE-Entwickler haben die SG Serie für den typischen Teillast-Betrieb von 50-75% optimiert. Das bedeutet u. a., dass die Auswahl aller Komponenten (Gleichrichter, Transformatoren usw.) im Hinblick auf eine Maximierung der Komponenteneffizienzim Teillastbetrieb getroffen wurde.

 

Effizienz in der Praxis

 

Die Effizienzdaten der USV von GE basieren auf realen, durch Messung bestätigten Werten, welche die erstklassige Energieelektronik-Technologie widerspiegeln.

 

Es wird dadurch vermieden, dass unerwartete Anforderungen an das Kühlsystem entstehen und die wirtschaftliche Prognose zum Energieverbrauch über den gesamten Lebenszyklus keine überraschende Ergebnisse bringt. Ihre Investition wird somit planbar.

 

Modus mit extrem hohem Wirkungsgrad

Leistungsfähigkeit des USV-Eingangs

 

Was ist eBoost?

 

e = steht für hohe Effizienz bis zu 99%
Boost = steht für flinkes Schalten (Transferzeit < 2ms)

 

eBoost

 

Der Energieverbrauch spielt in der modernen IT- und Rechenzentrumsumgebung eine wesentliche Rolle, sowohl aus Rentabilitäts- als auch aus technischer Verfügbarkeits-Sicht, und der Energieverbrauch wird weiter steigen. Heute ist es jedoch erstmals möglich, den Energieverbrauch und somit auch die Energie-Kosten effektiv zu senken, ohne dass die Verfügbarkeitbeeinträchtigt wird – dank der neuen eBoost™-Technologie von GE.

 

Technologische Merkmale

 

  • USV-Wirkungsgrad bis 99 %
  • ITI (CBEMA)-konforme Kennlinie bei transienten Ereignissen
  • Patentierte Leistungselektronik und Magnetik garantiert eine Transferzeit von unter 2 ms zum Wechselrichter
  • Patentiertes Design für Leistungskonditionierung/Filterung über Bypass-Spule und Transformator/Kondensator im eBoost-Modus
  • Batterieerhaltungsladung im eBoost-Betriebsmodus
  • Bis zu 3 MW USV-Kapazität bei Verwendung paralleler Module

 

Einsparungen mit eBoost

 

Der eBoost*-Betrieb bringt drastische Energieeinsparungen über den gesamten Lebenszyklus in Höhe von $0,5 Mio. bis $7 Mio.** Die Einsparungen sind abhängig von der Last, den Energiekosten und der Dauer des Lebenszyklus in Jahren.

 

** Annahmen:

  • Stromkosten = $0,10/kwh
  • Betriebsstunden/Jahr = 8.760
  • Konfiguration = S+S Betrieb bei 50 % der Kapazität

Modus mit extrem hohem Wirkungsgrad

Leistungsfähigkeit des USV-Eingangs

 

Robuster Gleichrichter für breiten Eingangsbereich

 

Das breite AC-Eingangsspannungs- und Frequenzfenster verhindert eine unnötige Entladung der Batterie auch dann, wenn der Betrieb über eine unstabile AC-Quelle (z. B. einen Dieselgenerator) erfolgt.

 

Programmierbarer Sanftanlauf

 

Der Wechselrichter der SG Serie ermöglicht einen flexiblen Anlauf mit programmierbarer Zeit (0 bis 15 Sekunden),wodurch Einschalt-Stromspitzen vermieden werden.Eine Überdimensionierung des Eingangsstromsystems (Motorgeneratoren,  berstromvorrichtungen und Schutzvorrichtungen) wird dadurch überflüssig.

 

Generator-Kompatibilität

 

Benutzerprogrammierbare Funktionen, wie Frequenzänderungsgeschwindigkeit, Phasenwinkel- und Spannungsänderungsrate, ermöglichen während einem Notfall-Backup eine schnelle Synchronisierung der USV-Anlage mit einem Generator-System. Der optionale GE Eingangsfilter verfügt auch über benutzerseitig programmierbare Funktionen
für eine schnelle und kontinuierliche Synchronisation mit der Generatorspannung.

 

Leistungsfähigkeit des USV-Ausgangs

 

Gesamtspannungsklirrfaktor (THDU)

 

Eine verzerrte Ausgangsspannungskurve beeinträchtigt die einwandfreie Funktion der Verbraucher. USV-Anlagen vom Typ SG zeichnen sich durch einen sehr geringen Ausgangsspannungsklirrfaktor (THDU) aus, selbst wenn zu 100% unausgeglichene oder nicht-lineare Lasten angeschlossen werden.

 

Einschwingverhalten

 

Durch den Einsatz der SVM (Raum-Vektor-Modulation) und des Zickzack-Transformators kann eine USV-Anlage von GE sehr schnell auf große Lastsprünge (von Null auf 100%) reagieren (innerhalb von einem Drittel eines Zyklus). Dadurch kann die Auslegung der USV-Anlagen für Anwendungen mit hoher Impulsbelastung reduziert werden.

 

Überlastkapazitäten

 

Die USV-Anlage der Serie SG besitzt einen robusten Wechselrichter, der für 1 Minute 150 % und für 10 Minuten 125% Überlast bewältigen kann. Dadurch ist eine sichere Stromversorgung auch bei Anwendungen gewährleistet, die mit Überstrom starten oder kurze Spitzenbelastungen aufweisen.

 

Spannungsregelung

 

Dank SVM (Raum-Vektor-Modulation und Zickzack-Transformator kann der Wechselrichter sehr schnell bei Lastsprüngen reagieren. Somit verfügt die USV-Anlage von GE über eine sehr genaue Spannungsregelung bei Lastsprüngen und großen Schieflasten mit bis zu 100% zwischen Phase und Nullleiter.

 

Kurzschluss-Kapazität

 

Der Wechselrichter der Serie SG liefert (für 200 ms) das 2,7 oder 4,0 fache des Nennstromes im Falle eines Ph-Ph- oder Ph-N/PEKurzschlusses und gewährleistet somit eine geeignete Selektivität der Schutzvorrichtungen (Sicherungen und Schutzschalter).

Parallel Architecture

Redundant Parallel Architecture™ (RPA) Systemkonfiguration

 

Mit RPA bietet GE eine einzigartige Technologie, die durch Parallelschaltung von USV-Modulen alle singulären Ausfallpunkte („Single Point of Failure”, SPoF) eliminiert und somit echte Redundanz schafft. Die skalierbare Parallelschaltungstechnik von RPA verringert die Stellfläche und erhöht die Systemverfügbarkeit, indem sie externe Geräte und Schränke für die Parallelschaltung überflüssig macht (Verzicht auf zentrale Bypass- und Master-Steuerung).

 

Ein beliebiges USV-Modul im System übernimmt die Führungsfunktion, während die übrigen USV-Module Zugriff auf alle Steuerungsparameter erhalten. Wenn eine USV ausfällt, wird die Last automatisch auf die übrigen Modle verteilt. Fällt die Führungs-USV aus, wird ihre Funktion automatisch von einer der anderen USV übernommen. Die RPA-Technologie von GE wird durch Verteilung der Steuerelektronik innerhalb der einzelnen USV-Module im System implementiert.

 

Vorteile der RPA

 

  • Keine „Single Points of Failure“
  • Statische Bypass-Spule
  • Skalierbar und modulierbar
  • Verteilte Steuerungslogik
  • Redundante Kommunikation
  • Online-Wartung
  • Sequentieller Sanftanlauf
  • RPA Cable Saver
  • Geringere Stellfläche

 

 

Intelligentes integriertes Energie-Management-System (IEMi)

 

GE bietet mit seinem Intelligenten integrierten Energie-Management-System (IEMi) die Möglichkeit, den System-Wirkungsgrad bis zum Optimum zu steigern. Dabei wird höchste
System-Verfügbarkeit des redundant ausgelegten USV-Systems im Parallelverbund (RPA) garantiert.

Technische Daten