Kontakt

Hauptmenüleiste

Languages

Deutschland

Suche in Google-Anwendung

CK-Schütze mit Elektronikmodul


Drei- und vierpolige Schütze mit Elektronikmodul: 150 bis 780 A (AC3) – 200 bis 1000 A (AC1)

Bei der Aktualisierung des Elektronikmoduls für CK haben die Ingenieure von GE Industrial Solutions vor allem auf Zuverlässigkeit und Vereinfachung geachtet. Anhand der gesammelten Erfahrung aus der Praxis der erfolgreichen CK-Schützreihe konnten sie die Spezifikationen und die Leistung in den anspruchsvollsten Anwendungen für Schütze weiter verbessern.

Abdeckung eines größeren Bereichs mit weniger Abhängigkeiten – mit nur 4 Spulentypen deckt das neue Elektronikmodul alle möglichen Bereiche von 24 V – 30 % bis 500 V + 10 % ab (AC 50/60 Hz und DC). Die 4 neuen Spulen decken denselben Bereich ab wie zuvor 20 Spulen. Das bedeutet eine Reduktion der Artikelnummern und dadurch einfachere Lagerverwaltung für Händler sowie besseren Service, der eine höhere Verfügbarkeit für Endkunden gewähr-leistet. Das Elektronikmodul wurde speziell darauf ausgelegt, Kundenanforderungen zu erfüllen, sodass es auch in den schwierigsten Anwendungen erfolgreich eingesetzt werden kann.

 

24 – 60 V
(AC 50/60 Hz und DC):
Mit spezieller Verstärkung des unteren Bereichs (-30 %) werden typische Anwendungsprobleme gelöst, wenn große Schütze mit 24-V-Versorgung verwendet werden.

 

48 – 130 V
(AC 50/60 Hz und DC):
Deckt die gebräuchlichsten Spannungen im Transportsegment mit nur einem Schütz ab.

 

100 – 250 V
(AC 50/60 Hz und DC):
Dieser Bereich ersetzt die gebräuchlichsten Automationsspannungen: 110 – 120 VAC, 125 VDC (MV-Anwendung) und 220-240 VAC. Damit ist es OEMs, Händlern und PB möglich, ihre Lagerbestände zu optimieren und Service für den Endkunden zu bieten.

 

250 – 500 V
(AC 50/60 Hz und DC):
Typische Spannung für Anwendung im Bereich der Leistungsumschaltung. Dieses Schütz gestattet OEMs bei Anwendungen in den Bereichen USV, Rechenzentren und Leistungsqualität, ihre weltweit verkauften Geräte zu standardisieren.

 

 

 

Vorteile

Das neu entworfene Elektronikmodul von GE bietet eine sehr viel bessere Zuverlässigkeit als alle früheren Elektronikmodule oder rein mechanische Systeme. Dies wird den Kunden helfen, Produktionsengpässe zu reduzieren und die Wartungsausfallzeiten so gering wie möglich zu halten.


Diese neue Palette wird die bevorzugte Lösung für Erstausrüster (OEMs) sein, weil sie damit die Stücklisten ihrer weltweit eingesetzten Maschinen standardisieren können.


Die Schützreihe CK mit Elektronikmodul ist die perfekte Lösung für OEMs, die in den Bereichen Erneuerbare Energien (Wind, Solar, ATS, USV), HLK, Marine, Mittelspannung, Öl & Gas und Transport tätig sind. Die Serie CK besitzt Zulassungen von UL, CCC und CE.

 

• Erhöht die mechanische Lebensdauer des Schütz und verbessert die Zuverlässigkeit der Endkundenausrüstung.

• Geeignet für Anwendungen mit schwachen Netzwerken, bei denen eine Schutzspannungssoftware eingesetzt wird, um Geräusche und ein Verbrennen der Schützwicklungen zu vermeiden

• Bessere Leistung in Anwendungen mit hohen Schwingungen: Wind, Marine, Transport

• Der gesteigerte Kontaktdruck reduziert den Widerstand pro Phase und die thermische Last

• Rauschreduzierung selbst in ungünstigen Umgebungen mit Staub und Korrosion

• Eingebaute Transientenspannungsunterdrückung

• Betrieb in einem breiteren Temperaturbereich: -40 ºC bis +70 ºC

• Anwendung von bis zu 3000 m ohne Derating

• Umbau-Set für installierte CK-Basis mit Elektronikmodul

• Keine Änderung der Abmessungen, um den Austausch der Produkte zu vereinfachen

• Energieeffizienz: reduzierter Verbrauch im Haltemodus

• Konform zu den REACH- und RoHS-Richtlinien